Aktuelles

PublikationDas Arbeitspapier „Arbeit, Zeitwohlstand und Nachhaltiger Konsum während der Corona-Pandemie von Stefanie Gerold und Sonja Geiger zur Auswertung der Coronabefragung aus dem April 2020 ist fertiggestellt und kann unter der Rubrik Publikationen abgerufen werden. Die Studie untersucht, inwiefern sich Arbeitsrealität, Zeitnutzung, Zeitwohlstand und Lebensqualität, sowie Konsumweisen in Bezug auf Nachhaltigkeit während der corona-bedingten Beschränkungen verändert haben.
VortragIm Rahmen der vom 02. bis 04. Oktober 2020 in Tutzing stattfindenden Tagung „Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft hält Stefanie Gerold einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Neubewertung von Arbeit: Vielfalt von Tätigkeiten ermöglichen und kombinieren“.
WorkshopAm 30. September 2020 bringt Stefanie Gerold ihre Expertise im Digitalen Salon für Transformation ein und stellt das Konzept zu Zeitwohlstand sowie einige aktuelle Ergebnisse aus der Corona-Befragung vor. Das Thema des Workshops lautet: „Wohl und Übel. Ein Workshop zum Transformieren in ambivalenten Zeiten“ und dreht sich um die Fragestellung, wie es gelingen kann, in der Corona-Krise und damit im Angesicht von Ambivalenz und Ungewissheit die sozial-ökologische Transformation voranzutreiben.
Radio & PodcastIn einem Zeitfragen-Feature des Deutschlandsfunk vom 13. Juli 2020 gibt Gerrit von Jorck Einblicke zum Thema „Anders Leben - Freiheit durch weniger Konsum“. Der Beitrag kann ebenfalls als „Podcast“ angehört werden.
Abschlusstagung: Call for Abstracts and Special SessionFür die Abschlusstagung „Zeit und Nachhaltigkeit“ des Forschungsprojekts Zeit-Rebound, Zeitwohlstand und Nachhaltiger Konsum in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik (DGfZP) und der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) am 21.-22.06.2021 an der TU Berlin gibt es einen Call for Abstracts and Special Session mit der Deadline 30.11.2020.
Unter dem Reiter Abschlusstagung oder auf der Webseite der TU Berlin gibt es alle benötigten Informationen zu der Abschlusstagung und dem dazugehörigen Call.
VortragAm 27. Mai 2020 hält Pascal Frank von der Leuphana Universität Lüneburg einen Vortrag auf der virtuellen Konferenz „Global Perspectives on COVID-19 and Sustainability Transitions“. Das Thema des Vortrags lautet „School closures and the COVID-19 pandemic: Is there a transformational potential for Education for Sustainable Development/Education for Sustainable Consumption?“.
PodcastAm 15. Mai 2020 erscheint die Podcast-Folge von Sonja Geiger zum Thema Zeitwohlstand und Entschleunigung in der neuen, umweltpsychologischen Podcast-Reihe REFLEKTA -Perspektiven auf Suffizienz. Eine Anmeldung zu der dieser interaktiven Podcast-Reihe ist hier möglich.
Radio & PodcastAm 27. April 2020 war Sonja Geiger zu Gast beim rbbKultur am Vormittag zum Thema „Mehr Zeit - mehr Nachhaltigkeit?“ und stellte die ersten Ergebnisse der Repräsentativbefragung zum Umgang der Menschen mit Zeit vor.
VortragAm 6. April 2020 hat Stefanie Gerold als Impulsgeberin einen Vortrag für die 145. JBZ-Montagsrunde in Salzburg mit dem Thema: "Kürzer arbeiten für eine bessere Umwelt?“ gehalten. Die Veranstaltung fand aufgrund von COVID-19 Prävention als Onlineformat statt, das Video des Vortrags ist online verfügbar.
VortragAm 14. März 2020 sollten Stefanie Gerold und Ulf Schrader an der geplanten Konferenz "Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft“ in Tutzing teilnehmen. Die Veranstaltung wurde aufgrund von COVID-19 Prävention abgesagt, wir informieren Sie hier über einen Nachholtermin. Stefanie Gerold sollte einen Vortrag zum Thema "Neubewertung von Arbeit: Vielfalt von Tätigkeiten ermöglichen und kombinieren" halten, während Ulf Schrader das Thema "Unternehmen als Gestalter nachhaltiger Arbeit" vorstellen sollte.
VortragAm 22. Januar 2020 hält Sonja Geiger im Rahmen der Ringvorlesung „Umwelt / Mission possible: Grüne Utopien verwirklichen“ an der TU München den Vortrag "Höher, schneller, mehr = glücklicher? Das Ende des Konsumversprechens und ein Neuanfang".
WorkshopSonja Geiger leitet am 17. Dezember 2019 den Workshop „Zeit für Nachhaltigkeit: Strategien zur Entschleunigung und nachhaltigem Konsum“ in einem interdisziplinären Seminar der Fachgruppe Umweltpsychologie an der Universität Koblenz-Landau an.
VortragAm 9. Dezember 2019 hält Gerrit von Jorck im Rahmen der Ringvorlesung „Ökonomie vs. Ökologie?“ an der Universität Wien den Vortrag "Arbeitszeitpolitik in der Postwachstumsgesellschaft".
VortragAm 28. November 2019 ist Gerrit von Jorck mit einem Vortrag zu „Arbeit und Zeitwohlstand in einer Postwachstumsgesellschaft“ im Bahnhof Langendreer in Bochum zu Gast.
PodiumsdiskussionIm Rahmen der Buchvorstellung des neuen Sammelbandes von Angelika Zahrnt und Irmi Seidl zum Thema „Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft“ werden Stefanie Gerold, Gerrit von Jorck und Ulf Schrader am 28. Oktober 2019 in der Heinrich-Böll-Stiftung zentrale These zu nachhaltiger Arbeit und Zeitwohlstand zur Diskussion stellen.
PodiumsdiskussionDas Theater an der Parkaue in Berlin plant für nächstes Jahr ein „Haus der Zeit“. Am 26. Oktober 2019 ist Gerrit von Jorck dort zu Gast, um mit dem Ensemble über „Zeit & Gesellschaft, Zeitwohlstand und Zeitökonomie“ zu diskutieren.
PodiumsdiskussionAm 23. Oktober 2019 diskutiert Sonja Geiger in einer Veranstaltung der Mercator Stiftung mit Vertreter:innen der Zivilgesellschaft „Was geht uns das Klima an?“ in der Zeche Zollverein.
WorkshopAm 7. Oktober 2019 bringt Gerrit von Jorck seine Expertise zu Zeitwohlstand im Arbeitskontext im Expert*innen-Workshop zum Thema „Leitbilder und Gütekriterien für nachhaltige Arbeit“ der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam ein.
PodiumsdiskussionMedico International lädt für den 28. September 2019 nach Frankfurt am Main zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Alternativen zur sozial-ökologischen Verwüstung“. Gerrit von Jorck wird dort zentrale These zu Arbeitszeitkonzepten für eine Postwachstumsgesellschaft diskutieren.
Vorträge & WorkshopZur Abschlusstagung des Kolleg Postwachstumsgesellschaften „Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften“ vom 23.-27. September 2019 in Jena ist das ReZeitKon-Forschungsteam gleich mehrfach vertreten. Stefanie Gerold und Gerrit von Jorck sind in zwei Special Sessions zu den Themen „Tätigsein in der Postwachstumsgesellschaft“ und „Sozial-ökologische Arbeitspolitik. Perspektiven auf Arbeit aus der Nachhaltigkeits- und Arbeitsforschung" involviert und halten dort einen gemeinsamen Vortrag zu „Erwerbsarbeitszeitregimen und nachhaltige Lebensführung“. Zudem wird es einen Workshop zum Thema „Zeitwohlstand in der Arbeitswelt von Morgen“ geben, welcher gemeinsam von Gerrit von Jorck, Kerstin Cuhls, Sonja Geiger, Ulf Schrader und den beiden Praxispartnern Elena Tzara und Klaus Mertens getragen wird.
VorträgeBei der 13. Internationalen Konferenz der European Society for Ecological Economics (ESEE2019) vom 18. bis 22. Juni 2019 in Turku, Finnland halten Stefanie Gerold und Gerrit von Jorck in der Session "Arbeit und Freizeit" am 21. Juni 2019 den Vortrag „Time prosperity: Going beyond working-time reduction to enhance human well-being and sustainable lifestyles”). Einen weiteren Vortrag präsentiert Stefanie Gerold zusammen mit Ernest Aigner unter dem Titel "A proposal for a critical conception of work in ecological economics".
Vortrag Alles ein bisschen langsamer, bitte! Am 12. Juni 2019 stellt Sonja Geiger einem wissenschaftlich interessierten Publikum beim Science Slam im Planetarium vor, was es für die Umwelt heißen könnte, wenn die Menschen morgen im großen Stil zu meditieren anfangen würden.
VortragIm Rahmen der Konsultation der FEST (Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V.) zu Fragen der Arbeitszeitflexibilisierung und informellen Arbeit in Heidelberg hält Gerrit von Jorck am 5. Juni 2019 einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Arbeitszeitverkürzung und nachhaltige Lebensführung: Zeitwohlstand – ein Weg in die Postwachstumsgesellschaft?"
PodiumsdiskussionAm 23. Mai 2019 diskutiert Gerrit von Jorck an der Universität Witten/Herdecke die Transformationspotentiale alternativer Denkschulen für ein ökonomisches Wachstum im Spannungsfeld der Nachhaltigkeit
VortragAls Teil der Ringvorlesung Nachhaltigkeit an der Universität Köln hält Gerrit von Jorck am 21. Mai 2019 einen Vortrag zum Thema "Zeitwohlstand – Rebound-Risiken und Suffizienz-Chancen einer sozial-ökologischen Transformation der Arbeitswelt"
VortragSonja Geiger präsentiert beim Seminar der Deutschen Studienstiftung „Stipendiaten machen Programm“ vom 3. bis 5 Mai 2019 den Forschungsstand zum Thema Meditation und Konsum in Konstanz vor. Gemeinsam diskutieren wir Implikationen eines entschleunigen Lebensweges auf nachhaltiges Leben und Arbeiten. Vorbereitend zum Vortrag werden verschiedenen Meditationsübungen aus dem Forschungsprojekt BiNKA vorgestellt und ausprobiert.
WorkshopNoch bis zum 29. April 2019 sind Einreichungen für den Workshop "Zeitwohlstand in der Arbeitswelt von morgen" auf der Great Transformation Konferenz am 26. September 2019 in Jena möglich! Weitere Infos im CALL FOR PARTICIPATION
VortragAuf der 37. International Labour Process Conference in Wien hält Stefanie Gerold gemeinsam mit Ernest Aigner am 24. April 2019 eine Präsentation unter dem Titel „A critical conception of work for a socio-ecological transformation“.
Vortrag Was hat Buddha denn mit Primark zu tun? Am 23. April 2019 gibt Sonja Geiger einen Gastvortrag an der FU Berlin in der Veranstaltung „Umweltethik“ der katholischen Religionswissenschaftlerin Prof. Martina Baer. Gemeinsam mit den Studierenden werden die beiden Wissenschaftlerinnen Implikationen einer buddhistischen Ethik für verschiedene Konsumformen im Deutschland hier & heute diskutieren.
VortragGemeinsam mit Stephanie Moser hält Gerrit von Jorck am 13. Dezember 2018 einen Vortrag zum Thema: "Arbeit und Zeit in der Postwachstumsgesellschaft. Was wäre eine sozial-ökologische Arbeitspolitik?" an der Universität Bern.
Vortrag Arbeit – Arbeitslosigkeit – Zeitwohlstand: Was ist das richtige Maß für ein gutes Leben? - Dieser Frage widmet sich am 10. Dezember 2018 ein FORBA-Fachgespräch in Wien, bei dem Stefanie Gerold mit Ernest Aigner einen Vortrag über die notwendige Re-Konzeptualisierung von Arbeit für eine sozial-ökologische Transformation hält.
Vortrag & WorkshopIm Rahmen des Treffens der Arbeitsgemeinschaft sozial-ökologische Arbeits- und Zeitforschung am 23. und 24. November 2018 in Berlin stellt Gerrit von Jorck Vorgehensweise und Ziele im ReZeitKon-Interventionsfeld Arbeitsleben vor und bietet zudem gemeinsam mit Santje Kludas und Helen Sharp einen Workshop zu sozial-ökologischer Arbeits- und Zeitforschung an.
VortragAls Teil der „Ringvorlesung "Transforming Our World: Nachhaltige Entwicklung als Herausforderung für Wissenschaft und Universität"“ hält Gerrit von Jorck am 22. November 2018 einen Vortrag zum Thema „Nachhaltige Arbeit in einer Postwachstumsökonomie“ an der Freien Universität Berlin.
VortragBei der "KamaKonsum-Onlinekonferenz 2018" präsentiert Gerrit von Jorck am 21. November 2018 den Video-Talk "Zeitwohlstand: Wie Du selbstbestimmter und freier handeln kannst".
VortragAm 27. Oktober 2018 hält Stefanie Gerold auf der "22nd Conference of the Forum for Macroeconomics and Macroeconomic Policies (FMM)s" eine Präsentation zum Thema „Inequality of working hours, income inequality, and the role of collective bargaining in Germany”.
VortragIm Rahmen der 6. International Degrowth Conference in Malmö organisiert Stefanie Gerold am 22. August 2018 gemeinsam mit KollegInnen eine Special Session zum Thema "Degrowth, critiques of work, and postwork politics".

Gefördert durch: